Wer bedient künftig die Maschinen?

M+E hat vor allem bei MINTlern mit Berufsausbildung Fachkräftemangel

Studieren wird in Deutschland immer beliebter, auch in den für die Metall- und Elektro-Industrie wichtigen MINT-Berufen. Wie Lydia Malin, Arbeitsmarktexpertin am Institut der deutschen Wirtschaft, feststellt, herrscht in den Betrieben dagegen vor allem ein Mangel an MINT-Facharbeitern mit Berufsausbildung, die die Maschinen bedienen und warten können – hier ist der Fachkräftemangel für M+E noch größer als bei Ingenieuren.

Wir haben mit ihr über die Ursachen dieser Entwicklung und gefragt, was Unternehmen und die Politik tun können, um den Fachkräftemangel bei beruflich qualifizierten MINTlern aufzufangen. Wichtig ist unter anderem, dass die Politik die Vorteile einer beruflichen Ausbildung stärker kommuniziert – zum Beispiel über die Schulbildung. Mehr erfahren Sie in unserem Video.