Tarifverträge regeln Einkommen der meisten M+Eler

Das Einkommen der meisten M+E-Mitarbeiter ist geregelt – und zwar in Tarifverträgen oder in Vereinbarungen, die sich daran orientieren.

Tarifverträge und an ihnen orientierte Vereinbarungen sichern rund 63 Prozent der Beschäftigten im Verarbeitenden Gewerbe, zu denen auch die M+E-Mitarbeiter gehören, gute und stabile Verdienstmöglichkeiten.
Wie das Institut der deutschen Wirtschaft untersucht hat, liegen sie damit in Sachen Tariforientierung voll im Rahmen der gesamtwirtschaftlichen Gehaltsvereinbarungen. Und klar über der direkten oder indirekten Tarifbindung in Zweigen wie der Dienstleistungsbranche mit 56,1 Prozent. Unter den Beschäftigten der Informations- und Kommunikationsbranche profitieren sogar nur 38,3 Prozent von tarifvertraglichen Regelungen.

Mehr Informationen finden Sie hier.

Themen in diesem Beitrag