Kurzarbeit bleibt ein wichtiges Instrument.

Zur Stabilisierung am Arbeitsmarkt braucht es mehr Flexibilität

Kurzarbeit ist immer noch wichtig. Langfristig braucht es aber mehr Flexibilität am Arbeitsmarkt. Wie sie Beschäftigung stabilisiert, analysiert eine Studie.

Mehr

Automobilzulieferer kämpfen mit der Krise.

Autoindustrie: Deutschlands Wachstumsmotor stottert

Der Automobilindustrie, lange Deutschlands Wachstumsmotor, setzt die Krise stark zu. Wie Corona und der Technologiewandel besonders Zulieferer herausfordert.

Mehr

Verhaltene Aussichten für den Export

Den Außenhandel der deutschen Wirtschaft wird die Corona-Krise trotz leichter Erholung auch künftig belasten. Weshalb es die Autoindustrie besonders trifft.

Mehr

GreenTech-Atlas

GreenTech bringt Wirtschaftswachstum – und Klimaschutz

Bei Umweltschutztechnik und Ressourceneffizienz sind M+E-Unternehmen vorn dabei. Mehr über ihre Rolle als Innovator und Jobmotor zeigt der GreenTech-Atlas.

Mehr

M+E-Arbeitszeit: Hohe Zufriedenheit bei den Mitarbeitern

Flexible Arbeitszeiten sind für Arbeitnehmer immer wichtiger. Eine Befragung zeigt, dass M+E-Mitarbeiter viel Spielraum beim Einteilen ihrer Stunden haben.

Mehr

Immer mehr Arbeitgeber bieten Home Office an

Home Office liegt im Trend: Knapp 40 Prozent der Arbeitgeber gewähren ihren Mitarbeitern die Freiheit, von zu Hause zu arbeiten. Doch ortsunabhängiges Arbeiten ist nicht überall möglich.

Mehr

Mittelstand findet kaum noch Bewerber

Zwei Drittel der KMU suchen in den kommenden Jahren Fachkräfte. Schon jetzt fürchten sie, Stellen aus Mangel an Bewerbern allenfalls verzögert besetzen zu können.

Mehr

Einkommensteuer belastet viele Fachkräfte

Deutschen Arbeitnehmern bleibt weniger Netto als in den meisten anderen Ländern. Das erschwert die Suche nach internationalen Mitarbeitern.

Mehr

Bildungsqualität bundesweit gesunken

Schulqualität, Bildungsarmut und Integration: In diesen Feldern sieht der Bildungsmonitor 2018 in allen Bundesländern Handlungsbedarf. Auch die MINT-Bildung könnte besser sein.

Mehr

Rekord bei unbesetzten Stellen

In deutschen Unternehmen fehlen so viele Fachkräfte wie nie. Insbesondere in den für die M+E-Industrie wichtigen MINT-Berufen mangelt es an Bewerbern.

Mehr

Familienfreundliche Unternehmen gewinnen

Familienfreundliche Arbeitgeber gewinnen nicht nur zufriedenere Mitarbeiter: Nach Erziehungszeiten kehren sie auch deutlich schneller zurück.

Mehr

Grundbildung ermöglicht Langzeitjobs

Der starke Beschäftigungsaufbau und die Zuwanderung führen dazu, dass immer mehr Erwerbstätige Sprachdefizite und andere Bildungslücken aufweisen. Grundbildung am Arbeitsplatz muss deshalb gefördert werden.

Mehr

Digitalisierung? Nicht ohne Fachkräfte

Die deutschen Unternehmen sind mitten im digitalen Wandel. Allerdings werden vor allem große Familienunternehmen durch Engpässe bei Fachkräften gebremst.

Mehr

Geringqualifizierte bilden sich öfter weiter

Weiterbildung ist in Zeiten des digitalen Wandels und immer neuer Technologien für Geringqualifizierte entscheidend. Viele haben das bereits erkannt.

Mehr

MINT-Beruf sucht Frau

In MINT-Berufen arbeiten lange nicht so viele Frauen, wie es mit Blick auf gute Perspektiven und Fachkräftemangel wünschenswert wäre. Eine Studie zeigt, wie der Frauenanteil steigen könnte.

Mehr

Fehlen Fachkräfte, fehlt Wirtschaftskraft

Aufträge bleiben liegen, Investitionen in neue Anlagen werden verschoben, weil Experten fehlen: Der Fachkräftemangel kostet rund 30 Milliarden Euro Wirtschaftskraft.

Mehr

Weiterbildung ist für die Digitalisierung wichtig

Digitalisierung fordert und fördert Qualifikation

Mit zunehmender Vernetzung wird Weiterbildung im M+E-Arbeitsalltag wichtiger, wie eine Studie zeigt. Digitalisierung macht Weiterbildung aber auch leichter.

Mehr