Ohne Fachkräfte droht bei M+E der Stillstand

Der Fachkräftemangel gefährdet die Leistungsfähigkeit der M+E-Industrie. Um den Wohlstand zu wahren, muss die Politik passende Rahmenbedingungen schaffen.

Mehr

Digitalisierung ist für M+E vor allem Chance

Die Unternehmen der Metall- und Elektro-Industrie sind fit für Industrie 4.0. Sie investieren stark in die Weiterbildung und profitieren so von den Chancen.

Mehr

Wer bedient künftig die Maschinen?

Der Wirtschaft fehlt seit Jahren MINT-Personal. Bei M+E bleiben vor allem Stellen für ausgebildete MINTler leer, erklärt Arbeitsmarktexpertin Lydia Malin.

Mehr

Digitalisierung braucht ein eigenes Ministerium

Die Fragen der digitalen Transformation sollten durch ein Digitalisierungsministerium gelöst werden, findet der Geschäftsführer von Edur.

Mehr

Glockengießerei läutet Zukunft ein

Jahrhunderte Erfahrung kombiniert die Glockengießerei Rincker mit modernen Technologien wie Apps zur Glockensteuerung und 3D-Druck.

Mehr

Made in Germany dank Automatisierung

Rowenta produziert in Deutschland. Die Arbeitsplätze haben auch deshalb Zukunft, weil Roboter die Produktion konkurrenzfähig halten.

Mehr

Zukunftsfähig durch digitale Transformation

Die EDUR-Pumpenfabrik stellt sich den Herausforderungen der Digitalen Transformation. Für die passenden Rahmenbedingungen wünscht sie sich ein Digitalisierungsministerium.

Mehr

Digitalisierung gehört zur Ausbildung

Digitalisierung und Ausbildung sind für ebm-papst zukunftsentscheidend. Deswegen investiert das Unternehmen viel in Qualifizierung, die den Nachwuchs fit für 4.0 macht.

Mehr

Spezialisten für Antriebskraft

GKN Driveline arbeitet an der Mobilitätstechnologie für das 21. Jahrhundert. Auch auf anderen Gebieten setzt GKN Maßstäbe: Schon die Lehrwerkstatt führt Azubis in virtuelle Welten.

Mehr

M+E: Das Herz der Wirtschaft

Ob es um Arbeit geht, Ausbildung, Perspektiven oder Innovationen: Die Metall- und Elektro-Industrie gehört zu den Taktgebern der deutschen Wirtschaft.

Mehr