Moderne Mobilität – das sind nicht nur E-Autos. Das sind auch digitale Systeme zur Vermeidung von Staus, emissionsarme Verbrennungsmotoren oder ein umweltfreundlicher Personennahverkehr. Mit innovativen Ansätzen geht M+E diese Herausforderungen an. Das Ziel: Wohlstand und Jobs in Deutschland sichern.

M+E arbeitet am Auto der Zukunft

Fast jedes zweite Patent zum Thema „Autonomes Fahren“ stammt aus Deutschland. Damit zählt das Herz der Wirtschaft weltweit zu den Innovationstreibern.

Mehr

M+E fährt mit Elektrobussen vorneweg

Dank der Innovationen von M+E-Unternehmen wie dem Antriebstechnik-Spezialisten Ziehl-Abegg sind reine E-Busse längst keine Zukunftsfantasie mehr.

Mehr

M+E braucht freie Fahrt

Ob für Zulieferungen oder den Warenversand: M+E braucht eine gute Infrastruktur. Hier sind höhere staatliche Investitionen gefragt.

Mehr

M+E bahnt den Weg für Elektroautos in Massen

M+E arbeitet mit Hochdruck an neuen Produktionsanlagen für E-Autos – wie etwa der Maschinenbauer Starrag. Das Ziel: Weltspitze halten, Jobs sichern.

Mehr

Investitionsstau auf deutschen Straßen

Die Zahl der Staus ist 2017 gegenüber dem Vorjahr um 4 Prozent gestiegen. Für das Herz der Wirtschaft sind funktionierende Verkehrsadern jedoch lebenswichtig.

Mehr

Beim autonomen Fahren sind wir die besten Zulieferer

Beim Thema „Autonomes Fahren“ fährt die deutsche M+E-Industrie auf der Poleposition. Sie meldet mit Abstand die meisten Patente auf diesem Gebiet an.

Mehr

Mehr Regulierung heißt nicht weniger CO2

Die EU will den CO2-Ausstoß von Autos durch mehr Regulierung senken. Das macht weder die Autoindustrie zukunftsfähig noch die Klimaziele realistischer.

Mehr

M+E bietet Lösungen für weniger Sprit

Die M+E-Industrie macht Autos umweltfreundlicher: Verbrennungsmotoren kommen heute mit deutlich weniger Sprit aus als noch vor zehn Jahren.

Mehr

M+E macht Autos umweltfreundlicher

Mit neuen Ideen konnte die M+E-Firma PM-DM den CO2-Ausstoß von Verbrennungsmotoren senken. Ein Argument für technologieoffene Forschungsförderung.

Mehr