M+E-Unternehmen sind Zugpferde der deutschen Industrie

Geht es M+E gut, profitiert auch die Gesamtwirtschaft: Im Jahr 2016 hat die M+E-Industrie fast jeden siebten Euro zum deutschen BIP beigesteuert.

Die Metall- und Elektro-Industrie ist der zentrale Pfeiler der deutschen Industrieproduktion und hat somit eine große Bedeutung für Gesamtwirtschaft und Wohlstand in Deutschland. In den vergangenen Jahren ist der Anteil der M+E-Branche an der gesamtwirtschaftlichen Bruttowertschöpfung sogar gewachsen: Von 14 Prozent im Jahr 2000 auf 15,2 Prozent im Jahr 2016. Somit trägt die M+E-Industrie fast jeden siebten Euro zum deutschen Bruttoinlandsprodukt bei.