M+E entwickelt nicht nur Patente, sondern auch patente Mitarbeiter

Die Metall- und Elektro-Industrie bietet jungen Menschen eine ganze Palette spannender Ausbildungsberufe. Aktuell beschäftigen die Unternehmen 200.600 Auszubildende.

Anlagenmechaniker/in, Fachinformatiker/in, Kfz-Mechatroniker/in, Werkstoffprüfer/in: Das sind nur vier Beispiele für die mehr als 30 Ausbildungsberufe in der Metall- und Elektro-Industrie. Derzeit absolvieren 200.600 junge Menschen eine Ausbildung in einem Unternehmen der deutschen M+E-Industrie.

M+E passt die Ausbildung beständig an die wandelnden Anforderungen der modernen Arbeitswelt an. Prozesskenntnisse und IT-Kompetenzen etwa spielen seit der Reform der industriellen Metall- und Elektroberufe von 2003 und 2004 eine deutlich größere Rolle in der Ausbildung.

Themen in diesem Beitrag