M+E-Industrie investiert in Gesundheit

Fast 54 Milliarden Euro haben die Arbeitgeber zuletzt für die Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall gezahlt – 2006 waren es erst rund 25 Milliarden Euro. Ein Teil des Anstiegs geht auf das Konto einer erfreulichen Entwicklung: Immer mehr Menschen in Deutschland haben einen Job, und ihre Gehälter steigen. Das heißt aber auch: Die Unternehmen beschäftigen mehr Leute, die krank werden können. Und im Krankheitsfall zahlen die Unternehmen höhere Gehälter als früher.

 

Die M+E-Unternehmen setzen diesem Trend betriebliche Gesundheitsangebote entgegen. Denn sie gewinnen damit nicht nur neue Mitarbeiter oder halten erfahrene Facharbeiter lange im Betrieb. Mit betriebseigenen Fitnesscentern oder Gesundheitskursen verringern sie das Krankheitsrisiko ihrer Beschäftigten.

Wir sind Deutschlands Wohlstandsgarant.
Wir sind die Unternehmen der Metall- und Elektro-Industrie.
Wir sind das Herz der Wirtschaft.