Erwartungen an Konjunktur sinken in Ost und West

Die Erwartungen für die Konjunktur im Jahr 2019 sind für die Wirtschaft in Ost- und Westdeutschland gleich: 38 Prozent der Unternehmen im Westen von Deutschland rechnen mit einer höheren Geschäftstätigkeit, in Ostdeutschland sind es sogar 40 Prozent. In beiden Regionen erwarten gut 14 Prozent weniger Wachstum. Der Osten ist insgesamt optimistischer ist als der Westen, nur bei Exporten, Investitionen und bei der Beschäftigung sehen mehr ostdeutsche Unternehmen einen Rückgang als westdeutsche.

Insgesamt sind die Wachstumserwartungen deutlich zurückhaltender als noch im Frühjahr 2018, nachdem das Wachstumstempo im Laufe des vergangenen Jahres deutlich nachgelassen hat. Der Grund waren Zulassungsstockungen im Automobilsektor, aber auch Entwicklungen der Politik, die die Dynamik der Weltwirtschaft schwächen: der Protektionismus der USA, ein schwächeres Wachstum der Schwellenländer und Ungewissheiten durch Brexit und die italienische Regierungsführung.

Mehr Informationen finden Sie hier.