Höchstleistung für die Automobile von morgen

Die staatlichen CO2-Ziele im Verkehrssektor sind ehrgeizig. Um ihnen näher zu kommen, geht die M+E-Industrie stark in Vorleistung: Für Forschung und Entwicklung alternativer Antriebstechnik investieren deutsche Hersteller von Automobilen und ihre Zulieferer in den kommenden drei Jahren 40 Milliarden Euro.

Bis zum Jahr 2023 wollen sie das Angebot an E-Modellen auf dann über 150 verfünffachen. Weltweit kommt jedes dritte Patent im Bereich Elektromobilität und Hybridantrieb aus Deutschland.

Breite Kundenakzeptanz für E-Autos setzt einen schnellen Ausbau der Ladeinfrastruktur voraus. Auch weil es hier hakt, bleibt der Verbrennungsmotor gefordert.

Dessen Energieeffizienz steigt stetig: Bei in Deutschland neu zugelassenen Pkw wurde allein zwischen 2001 und 2017 eine CO2-Reduktion von 29 Prozent erreicht. Damit unterbietet Deutschland den EU-weit aktuellen Grenzwert von 130 g/km.

Wir sind Deutschlands Klimaschutzindustrie.
Wir sind die Unternehmen der Metall- und Elektro-Industrie.
Wir sind das Herz der Wirtschaft.