Grundbildung ermöglicht Langzeitjobs

Der Arbeitsmarkt boomt: Zwischen 2013 und 2017 ist die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in einfachen Berufen von 4,1 Millionen auf 5 Millionen gestiegen. Viele von ihnen haben Lücken in der Grundbildung.

Nach einer aktuellen Auswertung des IW von OECD-Daten aus dem Jahr 2012 verfügen rund 39 Prozent der Helfer nur über sehr geringe Lesekompetenzen, können also nur kurze Texte zu vertrauten Themen lesen und verstehen. Zusammengenommen zeigen die Auswertungen der Studie, dass bei der Grundbildung von Erwerbstätigen und insbesondere bei den Sprachkompetenzen noch substanzieller Handlungsbedarf besteht. Dies gilt umso mehr, da mit der Digitalisierung auch in einfachen Tätigkeiten die Anforderungen an die Kommunikationsfähigkeit steigen werden.

Mehr Informationen finden Sie hier.