Mädchen und junge Frauen für Technikjobs begeistern – für M+E ist das eine Herzensangelegenheit. Mit vielen Projekten fördern die Unternehmen Frauen sowohl beim Sprung in die M+E-Industrie als auch auf dem weiteren Karriereweg. Damit tragen die Betriebe auch dazu bei, Deutschlands Lohnlücke zu schließen.

Die M+E-Industrie braucht mehr Frauen

Unter den Beschäftigten der Metall- und Elektro-Industrie sind Männer immer noch in der Überzahl. Dabei sind weibliche Stärken in der Branche heute gefragter denn je.

Mehr

Attraktiv durch Angebote zur Vereinbarkeit

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist für Bäumer zukunftsentscheidend. Sehen Sie, wie der Maschinenbauer auch Fachkräfte gewinnt, die nicht voll arbeiten können.

Mehr

Ausbildung in der M+E-Industrie rechnet sich

M+E-Fachkräfte werden schon kurz nach der Ausbildung gut bezahlt. Würden mehr Frauen diese Chance ergreifen, wäre die Lohnlücke kleiner.

Mehr

„Flexibilität einzuschränken passt nicht in unsere Zeit“

Flexible Arbeitszeiten sind bei Neuschäfer Elektronik wichtig, um Mitarbeiter zu binden. Personalstrategin Filomena Rios erklärt, weshalb individuelle Absprachen dabei wichtig sind.

Mehr

Immer mehr Arbeitgeber bieten Home Office an

Home Office liegt im Trend: Knapp 40 Prozent der Arbeitgeber gewähren ihren Mitarbeitern die Freiheit, von zu Hause zu arbeiten. Doch ortsunabhängiges Arbeiten ist nicht überall möglich.

Mehr

Kinderbetreuung vereinfacht Jobrückkehr

Mit einem Betriebskindergarten hilft Alfa Laval seinen Mitarbeitern, einfach in ihren Job zurückzukehren. Auch sonst tut der Anlagenbauer einiges, um Fachkräfte zu halten.

Mehr

Arbeitszeitwünsche sind keine Frage des Geschlechts

Die Wünsche nach der Arbeitszeit fallen bei Frauen und Männern immer ähnlicher aus. Genauso viele Männer in Teilzeit würden gerne aufstocken wie teilzeitarbeitende Frauen.

Mehr

M+E kennt keinen Gender Pay Gap

Während Frauen in Deutschland im Schnitt immer noch weniger verdienen als Männer, bekommen sie bei M+E per Tarifvertrag exakt dasselbe wie ihre Kollegen.

Mehr

MINT-Beruf sucht Frau

In MINT-Berufen arbeiten lange nicht so viele Frauen, wie es mit Blick auf gute Perspektiven und Fachkräftemangel wünschenswert wäre. Eine Studie zeigt, wie der Frauenanteil steigen könnte.

Mehr

In Männerberufen fehlen Frauen – und umgekehrt

Dass Frauen in technisch-naturwissenschaftliche Berufen eher selten sind, ist bekannt. Aber auch den typisch weiblichen Sozialberufen fehlt das andere Geschlecht.

Mehr

Fehlen Betreuungsangebote, fehlen auch Fachkräfte

Noch immer müssen viele Eltern ihre Berufstätigkeit einschränken. Mehr Betreuungsplätze sind nötig, um Arbeitswünschen und dem Fachkräftebedarf gerecht zu werden.

Mehr

M+E erleichtert Frauen den Wiedereinstieg

M+E unterstützt Frauen, nach der Elternzeit wieder in den Beruf einzusteigen. Astrid Niedermeier etwa schaffte es dank eines Förderprojekts.

Mehr

M+E-Betriebe unterstützen junge Mütter

M+E-Betriebe bieten jungen Müttern eine Teilzeitausbildung. Während die Betriebe so Fachkräfte finden, erhalten Frauen Chancen in gut bezahlten Jobs.

Mehr

Entgeltgleichheit ist eine Frage der Technik

Mit zahlreichen Initiativen begeistert M+E Frauen für gut bezahlte technische Berufe – und verringert damit die Lohnunterschiede in Deutschland.

Mehr