EEG-Umlage bremst Investitionen

Für mehr Klimaschutz braucht es Innovationen. Doch immer höhere Auflagen machen Strom in Deutschland so teuer, dass der Industrie weniger Geld dafür bleibt.

Die hohen Kosten durch die EEG-Umlage gefährden die Wettbewerbsfähigkeit zahlreicher Unternehmen in Deutschland. Die EEG-Umlage für die 95 Prozent nicht entlasteten Industrieunternehmen – darunter eine Vielzahl mittelständischer Betriebe – ist viel zu hoch. Davor warnt das Bündnis faire Energiewende, ein Zusammenschluss mittelständischer Industriebranchen. Dringend benötigte Investitionen in stromintensiven Bereichen – etwa für die Forschung – könnten so nicht getätigt werden. Das leichte Absinken der Umlage 2019 wird zudem an anderer Stelle durch höhere Netzentgelte und weitere steigende Abgaben auf den Strompreis wieder aufgefressen.