Digitalisierung braucht ein eigenes Ministerium

Die Fragen der digitalen Transformation sollten durch ein Digitalisierungsministerium gelöst werden, findet der Geschäftsführer von Edur.

Der digitale Wandel bewegt die gesamte Gesellschaft. Deshalb, meint der Geschäftsführer der EDUR-Pumpenfabrik GmbH, Jürgen Holdhof, sollte sich ein eigens dafür geschaffenes Ministerium um die Fragen und Regelungsbedarfe kümmern, die die Digitalisierung aufwirft.

Vor allem auf die Frage, wie unsere Volkswirtschaft auch in der digitalen Zukunft wettbewerbsfähig bleibt, braucht es umfassendere Antworten als den Ausbau von Glasfasernetzen oder andere punktuelle Lösungen. Mehr erfahren Sie in unserem kurzen Video.

Wie die EDUR-Pumpenfabrik sich der Digitalen Transformation stellt, sehen Sie hier.